available languages: deutschFrançais Januar 24, 2019

In Zusammenarbeit mit der Heinrich-Böll-Stiftung – Bundesstiftung Berlin veranstaltet DRI am Dienstag, 12. Februar 2019, um 19:00 Uhr eine Diskussion anlässlich des 5. Jahrestages der tunesischen Verfassung mit tunesischen Politiker/innen und Aktivist/innen. Wir stellen an diesem Abend unseren aktuellen Verfassungsmonitor mit einem Überblick und einer analytischen Bestandsaufnahme zu den Errungenschaften und Herausforderungen seit Verabschiedung der tunesischen Verfassung vor.

Die Veranstaltung wird moderiert von unserem Executive Director Michael Meyer-Resende.

Die Sprecher sind:

  • Bochra Belhaj Hmida, Parlamentsmitglied, Präsidentin der Kommission für Freiheits- und Gleichheitsrechte (COLIBE)
  • Samir Dilou, Parlamentsmitglied, ehem. Minister für Menschenrechte und Übergangsjustiz
  • M.L. Fahel Moussa, Präsident des Stadtrats von Ariana (Stadtteil von Tunis)
  • Nour Kaabi, Geschäftsführerin Jamaity, NRO Dachverband
  • Mehdi Foudhaili, Rechtsexperte bei Democracy Reporting International (DRI) Tunesien

Das Event findet in den Räumlichkeiten der Heinrich-Böll-Stiftung, Schumannstraße 8, 10117 Berlin statt. Im Anschluss an die Diskussion wird es einen Empfang mit Fingerfood geben.

Für weitere Informationen, wenden Sie sich an:

Hannah Becker
Programme Officer MENA
E-Mail: info@democracy-reporting.org

oder

Julia Alfandari
Referentin Nordafrika und Iran, Heinrich-Böll-Stiftung
E-Mail: alfandari@boell.de

 

Zur Registrierung geht es hier.

 

Kooperationspartner/innen:

Heinrich-Böll-Stiftung – Bundesstiftung Berlin

 

Photo by Amine GHRABI on flickr.